Limes-Schüler erfolgreich

Zwölf Jungen und Mädchen wurden für ihre besonderen Leistungen geehrt

Welzheim. Auch in diesem Schuljahr waren wieder viele Schülerinnen und Schüler des Limes-Gymnasiums bei verschiedenen Wettbewerben sehr erfolgreich.

So wurden wie jedes Jahr die Stufenbesten des Big-Challenge-Wettbewerbs mit einer goldenen Urkunde und einer Medaille geehrt. Jährlich nehmen europaweit über 270 000 Schülerinnen und Schüler an diesem Englischwettbewerb teil. Die erfolgreichste Teilnehmerin des Limes-Gymnasiums war Ronja Janzen aus der Klasse 9 c, die deutschlandweit Platz 98 von 21 423 Neuntklässlern belegt hat. Die weiteren Stufenbesten sind: Owen Zhu, 5 b, Johanna Würsching, 6 a, Paul Röderer, 7 a, und Lau-ryn Hölzel, 8 b.

Auch beim Känguruwettbewerb schnitten Schüler des LGW hervorragend ab. Mit Preisen bedacht wurden Jakob Stoll, 6 b, Frederik Göhring, 7 a, und Jonas Konrad, 8 c. An diesem Mathematikwettbewerb nehmen jährlich über 900 000 Schülerinnen und Schüler teil.

Einen Wettbewerb mit politischem Schwerpunkt stellt der Schülerwettbewerb des Landtages Baden-Württemberg dar. Jedes Jahr nehmen hier bis zu 4000 Schülerinnen und Schüler teil. Ugur Köse, 9 a, gewann mit einer politischen Rede einen dritten Preis.

Neben dem Baustein Wettbewerbsteilnahme gründet das Konzept der individuellen Förderung am Limes-Gymnasium zudem auf dem Baustein der außerschulischen Förderung besonders leistungsstarker Schülerinnen und Schüler. In diesem Zusammenhang ist das Limes-Gymnasium stolz, dass das Musiktalent Vitus Polley, 7 a, zu einem Improvisationskurs der Kulturakademie Baden-Württemberg eingeladen wurde. Seit 2010 können Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg ihre Begabungen in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, MINT und Musik bei zwei Kreativwochen vertiefen und weiterentwickeln.

Darüber hinaus wurden sowohl Laila Haroon als auch Kim Steimann aus der Klasse 10 b zu Kursen der Deutschen Schülerakademie zugelassen. Die Kurse der Akademie bieten den Schülerinnen und Schülern eine intellektuelle und soziale Herausforderung, die ihnen neue, weitreichende Erfahrungen vermitteln soll, und regen zum interdisziplinären Denken und Arbeiten an.

Insgesamt zeigt sich also, dass die individuelle Förderung am Welzheimer Limes-Gymnasium nicht nur im Klassenzimmer gelebt wird, sondern durch den unermüdlichen Einsatz der Lehrkräfte auch weit darüber hinaus.